You are here: Berichte

9 Apr 2017

Staatsmeisterschaft 2017

Staatsmeisterschaft 2017

Autor: Webadmin  /  Kategorien: Wettkämpfe  /  Rate this article:
Keine Bewertung

Österreichs Karate-Elite, darunter auch Weltmeisterin Alisa Buchinger aus Salzburg, war am Samstag, 25. 3. 2017 zu Gast in der St. Pöltner Prandtauer-Halle, wo die Österreichische Staatsmeisterschaft der allgemeinen Klasse über die Bühne ging. Aus Niederösterreich waren der UKC Zen Tai Ryu HAK St Pölten, Gojukan Brunn, Union Langenlois, Union Shito Ryu Shukokai und Union Mugendo am Start

Die Kata-Bewerbe der Damen waren fest in niederösterreichischer Hand: Alle vier Medaillenplätze des Individualbewerbs gingen an den UKC ZEN TAI RYU HAK ST. PÖLTEN. Die WM-Fünfte Kristin Wieninger erreichte mit glatten Siegen über Corinna Holletz (Union Attergau, OÖ), Magdalena Schweitzer (Union Grieskirchen, OÖ) und Vereinskollegin Noemi Lixandroiu ins Finale. Dort wartete eine weitere Klubkollegin auf sie:

Patricia Bahledova war ihrerseits mit Siegen über Monika Aleksic (Attergau), Katharina Hiersche (Gojukan Brunn am Gebirge, NÖ) und Julia Wangler (Zen Tai Ryu HAK) in den Endkampf geprescht. Das Finale der beiden SLZ/BORGL-Sportgymnasiastinnen war der Höhepunkt der Kata-Bewerbe: Kristin Wieninger wurde zum dritten Mal Staatsmeisterin, Silber ging an Bahledova.

Die beiden Bronzemedaillen gewannen Noemi Lixandroiu und Julia Wangler. Lixandroiu hatte im Hauptbewerb das Duell mit Sanna Wimmer (Attergau) und Verena Köfinger (Langenlois) gewonnen, in der Trostrunde gegen Magdalena Schweizer. Wangler siegte im Hauptbewerb über Erna Brunntaler (Grieskirchen) und Theresa Schmid (Shukokai Vienna), in der Trostrunde über Katharina Hiersche (Brunn).

Sportdirektor Erhard Kellner: „Die Qualität unseres NÖ Sportleistungszentrums in Verbindung mit BORGL/HASCHL trägt eindeutig Früchte. In den letzten Jahren setzten sich Kristin und Patricia an die rot-weiß-rote Jugendspitze, nun duellieren sie sich in der allgemeinen Klasse um den Staatsmeistertitel!“

Doppelsieg auch in der Team-Kata, einem Zen Tai Ryu HAK-Spezialbewerb (22 Staatsmeistertitel in den letzten 25 Jahren): Gold für das Trio Patricia Bahledova/Noemi Lixandroiu/Kristin Wieninger und Silber für Julia Wangler/Filis Celo/Verena Köfinger vor den Teams aus Grieskirchen und Attergau.

Im Kobudo (Kata mit traditionellen Waffen) gewann Titelverteidigerin Kristin Wieninger ihre dritte Goldene vor Julia Wangler und Verena Köfinger. Bei den Herren wurde der Langenloiser Michael Kompek „vergoldet“, Bronze erkämpfte sich Daniel Fiala.

Beste Athletin der Meisterschaft (Herren eingerechnet) war Kristin Wieninger mit dreimal Gold und einmal Bronze. Sie ließ es sich nicht nehmen auch im Kumite zu starten, wo sie sich zur Überraschung aller in der Kategorie bis 55 kg mit großem Kämpferherz einen Platz am Podest holte: „Ich wollte unbedingt auch eine Kumite-Medaille und habe dafür drei Kilo abgespeckt. Ich bin happy, dass ich mir Bronze erkämpfen konnte!“

Medaillen für Niederösterreich gab es auch bei den Kata-Masters für Andrea Bucher (Silber+35 Jahre), Monika Hipsch (beide Zen Tai Ryu HAK/Bronze +35) und Monika Schulte (Mugendo / +45).

Im Zuge der Meisterschaft wurde Zen Tai Ryu HAK-Legionärin Stephanie Kaup mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Österr. Karatebundes geehrt: Die Austroschwedin hat ihre erfolgreiche Laufbahn im Nationalteam beendet.

Print

Anzahl der Aufrufe (399)      Kommentare (0)

Tags:

Mehr Links

  • FotosAlle Bilder von der Staatsmeisterschaft

Bitte anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu posten.

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

suche in Artikeln