You are here: Berichte

23 Mai 2017

Österreichische Shotokan Meisterschaft 2017

Österreichische Shotokan Meisterschaft 2017

Autor: Webadmin  /  Kategorien: Wettkämpfe  /  Rate this article:
Keine Bewertung

Die Österreichischen Shotokan-Meisterschaften wurden wie in den vergangenen Jahren in St. Georgen im Attergau ausgetragen. Unter den 28 teilnehmenden Vereinen befanden sich mit Karate Hayashi St. Pölten, Union Langenlois und Union Shukokai auch drei Vereine des NÖ. Landesverbandes für Karate und verwandte Kampfkünste, deren Karateka sich in den Ergebnislisten verewigen konnten.

Die im NÖ. Karate-Leistungszentrum St. Pölten trainierende Verena Köfinger (Union Langenlois) konnte sich bei den weiblichen Kadetten U18 durchsetzen und Valentina Dimoski, Leonie Auner (beide Kido Wals-Laschenski) sowie Sabrina Tonn (Bushido Fürstenfeld) auf die Plätze verweisen. In der allgemeinen Klasse musste sie sich nur der Siegerin Theresa Schmid (Union Shito Ryu Shukokai) geschlagen geben und gewann Silber vor den Grieskirchnerinnen Patricia Reiter und Erna Brunnthaller.

Gold gewann auch Sabine Dumfahrt (Karate Hayashi St. Pölten) in der Kata B vor Lea Wiesner (Union Attergau) und Nicole Hahn (Union Altmünster). Bei den Masters +35 Jahre wurde Sabine Dumfahrt hinter Wilma Scheucher (Altmünster) und Marika Palnik (ASKÖ Neuhofen) „versilbert“. Der Masters-Sieger bei den Herren war niemand Geringerer als der 57jährige Michael Sarnitz (Union Shito Ryu Shukokai), der seinerzeit (1968) den ersten Kata-Staatsmeistertitel der österreichischen Karategeschichte gewonnen hatte.

Fünfte Plätze gab es für den Hayashi-Nachwuchs, Carina Kern im Kumite der weiblichen Kadetten (U18) und Juniorinnen U21), Constanze Weber und Viktoria Knezevic im Kumite der weiblichen Jugend (U16) sowie Florian Zöchling (Kata männlich U16) und Pia Dumfahrt (Kata weiblich U16).

Der Wettkampf wurde geleitet von ÖKB-KR-Obmann Alois Wiesböck (Karate Hayashi St. Pölten). Der LV-Vorstand wurde von Sportdirektor Erhard Kellner vertreten. Kata-Bundestrainerin Marianne Kellner war zur Talente-Sichtung vorort.

Als nächstes stehen die Österreichischen Meisterschaften im Goju-, Shito- und Wado Ryu auf dem Programm, die am 3. Juni in der Wiener Paho-Halle über die Bühne gehen werden.

Print

Anzahl der Aufrufe (166)      Kommentare (0)

Tags:

Mehr Links

  • FotosBilder von der ÖM

Bitte anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu posten.

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

suche in Artikeln