You are here: Berichte

15 Jun 2017

ÖKB-Tag = National Karate Day

ÖKB-Tag = National Karate Day

Autor: Webadmin  /  Kategorien: Kurse, Seminare, Verschiedenes  /  Rate this article:
Keine Bewertung

Der 9. ÖKB-Tag, der Event des Austauschs und der Gemeinschaft, startete bereits am Freitag mit zwei Auftakt-Vorträgen von Prof. Fritz Manseder zum bedeutsamen Themenkomplex „Vereinsfinanzen – Korrekter Rechnungsnachweis – Verein/Verband als Arbeitsgeber“. Prof. Manseder, Lehrbeauftragter an der Donau-Universität Krems, kennt diese Thematik als BSO-Prüfer, Präsident des Österr. Turnverbandes und Vorsitzender des nö. Landessportfachrates aus verschiedenen Perspektiven. Dementsprechend klar waren seine Ausführungen und Fragebeantwortungen.

Am Samstag starteten die Kumite-Nationalkader unter der Leitung der Bundestrainer um 8:30 Uhr mit dem ersten Training. Gleichzeitig begann der zweite Kumite-Sichtungslehrgang (U12, U14) im Budokan Wels mit BT Daniel Devigili.

Um 10:30 Uhr wurde der diesjährige National Karate Day durch den Leiter der Karate-Akademie Dir. Gerhard Jedliczka, Präsident Dr. Simon Klausberger und Bürgermeister Dr. Andreas Rabl eröffnet. Das Stadtoberhaupt sprach dabei die Einladung aus, auch den 10. ÖKB-Tag wieder in Wels auszurichten und versprach die Übernahme der Bewirtung durch die Stadt Wels. Im Anschluss daran stellte Generalsekretär Mag. Ewald Roth das Trainerteam und die anwesenden Vorstandsmitglieder vor.

Es folgte das große gemeinsame Training, an dem mehr als 150 Karateka – Wettkämpfer aller Altersstufen, Vereinstrainer, Karateka aus ganz Österreich -  teilnahmen. Im Karategi mit dabei auch Präsident Dr. Simon Klausberger, Vizepräsidentin MMag. Anna Reifberger und die Vorstandsmitglieder Gerhard Grafoner, Thomas Schell, Rechnungsprüfer Josef Renz.

Spezialtrainings für Kumite und Kata unter der Leitung der Bundestrainer Marianne Kellner, Juan Luis Benites Cardenez, Manfred Eppenschwandtner und Dragan rundeten den praktischen Teil ab.

Nach Vorträgen von Anna Reifberger (), Gerhard Grafoner (Karate 2020 Vorarlberg), Alois Wiesböck (Coach-Lizenzierungsprogramm), Christian Reiter (Anti-Doping) und einem intensiven Gedankenaustausch zwischen dem ÖKB-Team und den Vereins- und LZ-Trainern ging dieser Tag in einen gemütlichen Ausklang mit rustikalem Buffet und Open End über.

Der ÖKB-Tag zeigt die ganze Bandbreite des Karate in Österreich, von Jung bis Alt, von Hobbysportler zur Weltmeisterin und war von jenem guten Geist getragen, der sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Heuer war es als National Karate Day ein besonderer Event, mit dem die olympischen Ambitionen des Karatesports unterstützt werden sollen. Karate will sich als Weltsportart präsentieren und möchte nach 2020 in Tokio auch 2024 (Paris oder L.A.) dabei sein.

Die Veranstaltung endete für die Nationalteam-Athlet/innen und Jugendsportler/innen des Sichtungslehrganges mit einem Training am Sonntag-Vormittag. Der Vorstand hingegen begann sonntags bereits um 8 Uhr in einer ganztägigen Klausur die Weichen für die Zukunft zu stellen.

Gute Abschluss-Nachricht zum Notieren:

  • 25.-26.5.2018: National Karate Day (ÖKB-Tag) in Wels
  • 27.05.2018: ÖKB-Generalversammlung in Wels
Print

Anzahl der Aufrufe (76)      Kommentare (0)

Tags:

Mehr Links

  • BilderAlle Fotos vom ÖKB-Tag

Bitte anmelden oder registrieren um einen Kommentar zu posten.

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

suche in Artikeln