Dutch Open E-tournament
Jagmeet Kaur
/ Kategorien: Wettkämpfe

Dutch Open E-tournament

Die Dutch Open, ein altwürdiges Traditionsturnier wurde heuer aus bekannten Gründen mit 391 Nennungen aus 127 Vereinen bzw 37 Nationen aus 4 Kontinenten online abgewickelt.

Zu Beginn des Turniers kam es zu einem kuriosen Zwischenfall: Die Deadline zum Hochladen der Videos wurde vom Veranstalter mit „Midnight“ des betreffenden Tages kommuniziert. Das sahen einige als Tagesende an, was zur Disqualifikation führte, denn der Veranstalter meinte den Tagesbeginn. Dies betraf etwa ein Viertel der Teilnehmer, darunter auch Hilal (U10), Isra (U16) und Funda Celo (allgemeine Klasse).

BRONZE FÜR SIMA

Dafür macht wieder Sima, die Dritte der Celo-Sisters sportlich auf sich aufmerksam: Sie gewinnt in der U14-Klasse das Achtelfinale gegen die Fanni Lili Löcsei (HUN) mit 24,2 zu 23,1 Punkten und das Viertelfinale mit 23,9 zu 23,6 Punkten gegen die Slowakin Michelle Grznarova. Die Neulengbacherin musste erst beim Einzug ins Finale die Französin Mai-Linh Bui mit 22,8 zu 24,0 Punkten den Vortritt lassen und gewinnt BRONZE.

GOLD FÜR FUNDA
In der U21-Kategorie konnte weder die Irin Eadaoin Murtagh (23,5 zu 19,4 Punkten) noch die Südafrikanerin Tianè de Bod (24,6 zu 23,9) den Siegeslauf von Funda Celo verhindern, die sich nach ihrer Disqualifikation in der allgemeinen Klasse durch Gold in diesem Bewerb schadlos hielt.

Drucken
3095 Bewerten Sie diesen Artikel:
Keine Bewertung

Bitte Anmelden oder registrieren um Kommentare zu schreiben.

Back To Top